Radwanderweg Lumda-Wieseck

Tourenbeschreibung Radwanderweg Lumda – Wieseck

Durch die idyllischen Lahn-Seitentäler (Lumdatal, Wiesecktal) mit seinen waldreichen Höhenzügen erstreckt sich der rund 45 km lange Radwanderweg Lumda – Wieseck, welcher das Kernstück der radtouristischen Erschließung im Teilraum Nord bildet und durch die Städte und Gemeinden Lollar, Staufenberg, Allendorf (Lumda), Rabenau, Reiskirchen sowie Buseck führt.

Der Radwanderweg Lumda – Wieseck zieht sich durch eine besonders schöne und abwechslungsreiche Landschaft – mit herrlichen Ausblicken für Naturgenießer.

karte

Kunst am Rad- und Wanderweg

Die Idee “Kunst am Rad- und Wanderweg” entstand im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit der Städte und Gemeinden Allendorf (Lumda), Buseck, Grünberg, Lollar, Reiskirchen, Rabenau und Staufenberg.

Das Ausstellen von Skulpturen entlang des Lumda-Wieseck-Radweges verbindet Kunst und Natur und bietet eine touristische Attraktion in der Region.

marco-bookwuerfelspielhaus

Vor allem das Lumdatal mit einem der größten noch unzerschnittenen Offenlandbe­reiche im Kreisgebiet sowie die kleinteilige Landschaft im oberen Wiesecktal sind bis heute sehr ursprünglich erhalten und bieten neben dem sportlichen Erleben auch interessante Einblicke in die kulturhistorische Landschaftsgeschichte der beiden Lahn-Seitentäler Lumda- und Wiesecktal, die somit beste Voraussetzungen als Destination für Freizeit- und Naherholungssuchende mit sich bringen.

Von Lollar und der Lahn aus geht die Fahrt nach Staufenberg – Daubringen, wo sich die Burg Staufenberg über dem Tal erhebt und schon von weitem auf ihrem Basaltkegel sichtbar ist.

Von hier aus erstreckt sich unser Radwanderweg weiter an Staufenberg – Mainzlar, Treis bis nach Allendorf / Lumda, wo man den alten Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern besuchen oder einen Abstecher zur Burganlage Nordeck in etwa 2 Kilometern Entfernung unternehmen kann.

Hier oben bieten sich atemberaubende Aussichten auf das Lumdatal.

Wer seine Radreise von Allendorf (Lumda) weiter ins obere Lumdatal nach Rabenau fortsetzt, kann dort den Burggarten mit seiner Minigolfanlage in Londorf sowie die nahgelegene Londorfer Kirche, auch Rabenauer Dom genannt, besuchen. Auch ein Streifzug durch die anderen Rabenauer Ortsteile mit einigen historischen Gebäuden und den Kirchen ist sehr reizvoll. Als zusätzlicher Anziehungspunkt lädt das Waggon Bistro Gleis 1 in Odenhausen direkt am Radweg zum Verweilen ein. Weitere Informationen finden Sie dazu auch auf der Homepage des Bistros.

radfahrerbeschilderungradfahrer-2

Hat man es weiter bis zum Wirberg – dem höchsten Punkt der Rundtour – zwischen Rabenau, Grünberg und Reiskirchen geschafft, so lassen sich bei schönem Wetter attraktive Fernblicke auf die Höhen der benachbarten Mittelgebirgslandschaften des Vogelsberges sowie Taunus genießen.

Vom Wirberg aus gelangt man ins kleinteilig strukturierte Wiesecktal, passiert die Ortschaften Saasen, Lindenstruth, Reiskirchen und erreicht schließlich die Gemeinde Buseck, die zu einem Ausflug in das ehemalige Wasserschloss, das erstmals im Jahre 1458 erwähnt wurde, einlädt. Über die Ortschaft Alten-Buseck führt uns unser Radwanderweg weiter auf den die beiden Täler trennenden Höhenzug, von dem sich ein herrlicher Ausblick auf die umgebende Landschaft ergibt, bis schließlich wieder die Stadt Lollar als Ausgangspunkt der Radreise durchs nördliche Gießener Land erreicht ist.

Besonders hervorzuheben ist hier die Anbindung an den überregionalen Lahntalradweg (von der Quelle bis zur Mündung der Lahn) in der Stadt Lollar. Radreisende, die ihre Tour hier beginnen möchten, können ihre Anreise mit der Bahn über den Bahnhof der Main-Weser-Bahnlinie in Lollar individuell gestalten. Des weiteren ist der Radwanderweg Lumda – Wieseck über den Hessischen Fernradweg R 6 (vom Waldecker Land bis in Rheintal) in der Gemeinde Rabenau sowie dem Hessischen Fernradweg R 7 (von der Lahn bis zur Werra) in Reiskirchen hervorragend ins überregionale Fernradwegnetz integriert.

flyerIdeale Ausgangspunkte zum „Erfahren“ des Lumda- und Wiesecktales über den Radwanderweg lassen sich jedoch auch auf der gesamten Strecke zwischen den nördlichen Städten und Gemeinden Lollar, Staufenberg, Allendorf und Rabenau sowie den südlichen Nachbarn Reiskirchen und Buseck finden.

Die Planung der Radtour durch das Lumdatal können Sie auch im Internet unter www.radroutenplaner-hessen.de vornehmen.